Aktuell

Ausstellung im Städtischen Museum Kalkar

Walther Brüx - Wer hat Angst vor Rot, Gelb und Blau?

Die Farbfelder des Walther Brüx (1917 – 2006)

Ausstellungsdauer: 26. März – 14. Mai 2017
Öffnungszeiten: Mo 10 – 13 Uhr, Di bis So 10 – 17 Uhr, Eintritt frei

   
Walther Brx - Wer hat Angst vor Rot, Gelb und Blau? | Freunde Kalkars e.V.
     

Walther Brüx wurde 1917 in München geboren und wuchs in Kleve auf, wo sein Vater Gerd Brüx eine Bildhauerwerkstatt betrieb. Walther Brüx studierte Bildhauerei an der Kunstakademie München und das künstlerische Lehramt an der Technischen Hochschule München. Nach Kriegsende war er freischaffender Künstler und Mitbegründer des Niederrheinischen Künstlerbundes, ab 1951 arbeitete er zusätzlich als Kunstlehrer in Goch und Kleve. Walther Brüx zählt zu den wichtigsten Künstlerpersönlichkeiten des unteren Niederrheins. Er starb 2006 in Kleve.


Zur Eröffnung der Ausstellung am Sonntag, den 26. März 2017 um 12 Uhr laden wir Sie und Ihre Freunde herzlich in das Städtische Museum Kalkar ein.

Begrüßung: Karl-Ludwig van Dornick, Verein der Freunde Kalkars e.V.
Einführung: Dr. Hans R. Brenne, Sammler und Kurator

21. April 2017, 18 Uhr: Führung mit Kurator Dr. Hans R. Brenne
13. Mai 2017, 16 Uhr: Finissage